Über mich

Kreativ. Engagiert. Perfektionistisch.

Oft werde ich gefragt, weshalb ich eigentlich mache, was ich mache – warum ich Webseiten baue.

Die Geschichte dazu ist jedoch relativ lang und fing mit etwas an, was überhaupt nichts mit Webdesign zu tun hat – nämlich Geschichten zu schreiben. Diese will man irgendwann mit anderen teilen und so brauchte ich eine Webseite. Damals griff ich auf Mittel zurück, die dem ein oder anderen bestimmt geläufig sind: Homepage-Baukästen. Und diejenigen, die diese Baukästen bereits ausprobiert haben, werden auch wissen, dass man hierbei schnell an seine Grenzen stößt.

Nun kam ich nicht sofort auf die Idee, selbst anzufangen zu programmieren. Das kam erst Jahre später, als mein Bruder mich in die Richtung stupste.

Ich fing also an mich damit zu beschäftigen, mir Online-Kurse zu Responsive Webdesign, HTML und CSS anzusehen und entwickelte meine erste Webseite mit Bootstrap, probierte zuerst mit dem Content-Management-System Joomla einiges aus, bevor ich dann bei WordPress landete.

Im Laufe der Zeit gab es den ein oder anderen, der mich um Unterstützung bei seiner Webseite bat bzw. eine neue brauchte. Also dachte ich mir irgendwann: Warum nicht mit etwas Geld verdienen, was mir Spaß macht?

Google Developer Challenge Scholarship

Dann bewarb ich mich letzten Sommer (2017) auf die Google Developer Challenge Scholarship, die aus zwei Phasen und vier unterschiedlichen Kursen bestand, weil ich unbedingt noch JavaScript lernen wollte. Im Front-End-Web-Development-Kurs waren ca. 20.000 Studenten, 2.000 kamen in die zweite Phase (und ich bin eine davon ;-)).

Mittlerweile – ein halbes Jahr später – habe ich den Kurs erfolgreich beendet. Der Beweis folgt:

Udacity Zertifikat

Einige der Projekte sind in meinem Portfolio zu finden.

Christin Mikolai
Christin MikolaiWebdesignerin und -entwicklerin

 0152 24528382

 mail@christinmikolai.de

Skills

Fun Facts

In meiner Freizeit helfe ich Themes und Plugins für WordPress zu übersetzen :-).

Translation Contributor